Ab dieser Woche werden wir den News-Ticker durchgehend bringen. Das bedeutet, dass wir den News-Ticker jede Woche neu machen und nicht jeden Tag. Wichtige Meldungen gibt es weiterhin ausführlich!

Zum Aktualisieren der Seite einfach F5 drücken oder die Seite im Web-Browser neu laden!

23:31 Uhr: News-Ticker wird für diese Woche beendet

Wir beenden den News-Ticker für diese Woche. Wir schalten direkt danach eine Umfrage frei, um eure Meinung zum neuen News-Ticker zu wissen.


18:45 Uhr: NerdStarTV – Gaming Kolumne: Verschenkt Far Cry 5 das Sekten-Thema

In einem Video stellen sich die Vollzeitnerds von NerdStarTV die Frage, ob das neue „Far Cry 5 das Thema Sekten komplett verschenkt? Schaut mal rein!

Verschenkt Far Cry 5 das Sekten-Thema? | Gaming Kolumne

Quelle: YouTube.com


17:01 Uhr: Philipp Schmid wird neuer Chef der BBC Studios in Deutschland

Philipp Schmid wird neuer Chef der BBC Studios in Deutschland. Schmid kommt von Tower Productions, einem Joint Venture von BBC Studios und All3Media. Sein neue Posten war seit 2016 unbesetzt.

Quelle: Turi2.de, Dwdl.de


12:31 Uhr – EIL: Generalstaatsanwalt ordnet sofortige Freilassung von Puigdemont an

Infos: https://derchotv.de/2018/04/06/puigdemont-hat-das-gefaengnis-verlassen/

Quelle: Dpa


11:51 Uhr: Angriff auf UN-Basis in Mali

In Mali wurde eine Basis der UN-Blauhelmen angegriffen. Dabei sind zwei Soldaten getötet worden, zehn weitere wurden verletzt, wie die UN-Mission mitteilte. Die Soldaten der Vereinten Nationen wurden mit Mörsern beschossen. Die Sicherheitsmaßnahmen auf der Basis wurde sofort erhöht. Deutschland beteiligt sich auch an dieser Mission mit rund 1.000 Soldaten.

Quelle: heute.de


09:32 Uhr: Martin Schulz bekommt Freiheitsorden

Der ehemalige SPD-Chef Martin Schulz hat für seine europäischen Verdienste Portugals höchsten Orden erhalten. In Lissabon verlieh ihm Staatspräsident de Sousa das Große Kreuz des Freiheitsordens, für die Verteidigung ziviler Werte und der europäischen Freiheit. Vor seiner gescheiterten bundespolitische Karriere, war Schulz Parlamentspräsident im europäischen Parlament.

Quelle: heute.de


08:55 Uhr: Südkoreas Ex-Präsidentin Park schuldig wegen Korruption gesprochen

Die südkoreanische Ex-Präsidentin Park Guen Hye wurde wegen Korruption und andere Vergehen von einem Gericht schuldig gesprochen. Auch wegen Machtmissbrauch und der Nötigung wurde sich Schuldig gesprochen. Ihr drohen bis zu 30 Jahren Haft. Im letzten Jahr wurde sie des Amts enthoben.

Quelle: heute.de


FREITAG 06. APRIL 2018


23:12 Uhr: Europa League: Leipzig gewinnt gegen Marseille

Der RB Leipzig gewinnt im Viertelfinal-Hinspiel gegen Olympique Marseille mit 1:0

Quelle: Twitter.com


19:00 Uhr – EIL: Carles Puigdemont kommt wohl unter Auflagen frei

Infos: https://derchotv.de/2018/04/05/puigdemont-kommt-unter-auflagen-frei/

Quelle: WELT.de


18:09 Uhr: Erster Moderator der „heute“-Nachrichten gestorben

Der allererste Moderator der ZDF-Nachrichten ist tot. Am Donnerstag ist Carl Weiss im Alter von 92 Jahren gestorben. Weiss war vom Sendestart 1963 bis 1978 beim ZDF. Dann wechselte er zur ARD. Anfang der 1990er Jahre kehrte er wieder zum Zweiten zurück.

ZDF Heute (01.04.1963)

Quelle: Dwdl.de, YouTube.com


15:00 Uhr: Schießerei an türkischer Universität, vier Tote

Türkische Nachrichtenagenturen meldeten vor kurzem eine Schießerei an einer Uni. Dabei sollen vier Personen die dem Lehrkörper angehören ums Leben gekommen sein.

Mehr Infos: https://derchotv.de/2018/04/05/schiesserei-an-tuerkischer-universitaet-vier-tote/


10:39 Uhr: 30 Jahre RTL Aktuell

Heute feiert die Hauptnachrichtensendung von RTL, „RTL Aktuell“ ihren 30. Geburtstag. Aus „7 vor 7“ wurde am 5. April 1988 dann „RTL Aktuell“. Immer um 18:45 Uhr – Wir sagen Alles Gute zum Geburtstag und hier gibt es eine Zusammenfassung aller Intros der letzten 30 Jahre:

RTL aktuell intros 1988 - 2016

Quelle: YouTube.com


09:00 Uhr: GAMES LIVE: Was soll der Waldi heute Abend zocken?

Wieder einmal habt ihr die Wahl und zwar die, welches Spiel unser Chef heute spielen soll. Stimmt ab auf Twitter:

Quelle: Twitter.com


08:55 Uhr: Maas setzt Jordanien-Besuch fort

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) setzt seinen Besuch in Jordanien fort. Dabei stehen unter anderen Gespräche über die Kriege in Syrien und im Jemen auf der Tagesordnung. Er trifft sich mit seinem jordanischen Amtskollegen Ayman Safadi und dem Prinz Faisal bin al-Hussein. Danach besucht er ein Flüchtlingscamp. Es ist das zweitgrößte in Jordanien.

Quelle: heute.de


08:49 Uhr: Deutschland besonders stark vom Brexit betroffen

Der Brexit macht Deutschland mehr zu schaffen als in den anderen Ländern in Europa. 41 der 50 Regionen, deren Industrie und Handwerk besonders unter dem leiden, liegen einer Studie des europäischen Ausschusses der Region zufolge in Deutschland. Die am stärksten betroffenen Regionen zählen, Hamburg, Berlin, Düsseldorf und auch Köln. Irland wird in dem Bericht die Folgen des EU-Austritts von Großbritannien am deutlichsten zu spüren bekommen.

Quelle: n-tv.de


DONNERSTAG – 05. APRIL 2018


23:05 Uhr: Spiele-Releases im April von NerdStarTV

Die Kollegen von NerdStarTV präsentieren in einem kleinen Video die Spiele, die im April erscheinen – Viel Spaß:

Top Game Releases: Vorschau April 2018 (Konsole / PC)

Quelle: YouTube.com


23:01 Uhr: UCL Liverpool und Barcelona gewinnen

Der FC Liverpool und der FC Barcelona haben ihre Achtelfinal-Hinspiele der UEFA Champions League gewonnen. Liverpool gewann gegen Manchester City mit 3:0. Der FC Barcelona gewann gegen den AS Rom mit 4:1

Quelle: heute.de


21:08 Uhr: Etwa 87 Millionen Facebook-Nutzer von Datenskandal betroffen

Die Zahl der vom Datenskandal bei Facebook betroffenen Nutzer ist deutlic höher als angenommen. Das Soziale Netzwerk geht nun von bis zu 87 Millionen Nutzer aus.

Mehr Infos: https://derchotv.de/2018/04/04/facebook-datenskandal-rund-87-millionen-nutzer-sind-betroffen/

Quelle: heute.de


11:44 Uhr: Bahnstreik in Frankreich: Auch Zugverbindungen nach Deutschland betroffenen

In Frankreich wird die Eisenbahn seit gestern bestreikt und das betrifft auch Deutschland. So sind mehr als die Hälfte der 24 Fernzugverbindungen ausgefallen. Die Bahn versuche auf den TGV-Verbindungen zwischen Stuttgart und Paris und sowie zwischen Stuttgart und Marseille den Ausfall des französischen Bahnpersonals zu kompensieren, teilte ein Sprecher mit. Informationen gibt es auf der DB-Homepage und auf der DB-App.

Quelle: heute.de


10:11 Uhr: Zwei neue Moderatorinnen für Tagesschau 24

Der Nachrichtensender Tagesschau 24 bekommt zwei neue Moderatorinnen. Eine von ihnen ist Karolin Kandler. Sie kommt vom Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD. Neben ihr kommt auch Julia-Nihariika Sen dazu. Sie moderierte die Sendungen „Hamburg-Journal“ und auch das Magazin „Weltbilder“ im NDR-Fernsehen.

Quelle: Quotenmeter.de


08:50 Uhr: AKW Fessenheim geht wieder in Betrieb

Nach knapp zwei Jahren geht das Atomkraftwerk Fessenheim wieder ans Netz. Damit sind nun wieder beide Atommeiler der Anlage in Betrieb, wie von Daten des Übertragungsnetzbetreibers RTE hervorgeht. Der Reaktor Fessenheim 2 war 2016 abgeschaltet worden, weil die Atomaufsicht ein Prüfzertifikat entzogen hatte. Das AKW ist das älteste in Frankreich und steht an der Grenze zu Deutschland.

Quelle: heute.de


00:00 Uhr: Berichterstattung zur Schießerei am YouTube-HQ Beendet.

Wir beenden die Berichterstattung zur Schießerei am YouTube-HQ in San Bruno, Kalifornien. Ausführliche News und dann auch neue Informationen gibt es am Morgen hier bei uns!


MITTWOCH – 4. APRIL 2018


23:55 Uhr: Schüsse am YouTube-HQ: 4 Personen verletzt, Täter tot

Wie die Polizei von San Bruno mitteilte, gab es bei der Schießerei am Youtube-Hauptquartier 4 Verletzte und eine Tote Person. Die Person, die getötet wurde, war eine Frau, die die Täterin war. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich selbst umgebracht. 

YouTube shooting: Four shot at California HQ, suspect dead- BBC News

Quelle: CBSNews.com, NBCNews.com, SkyNews.com, BBC.com, YouTube.com


23:29 Uhr: Schüsse am YouTube-HQ NBC News: Täter, eine Frau, wohl tot

Wie der Dienst NBC News berichtet, ist der Täter, eine Frau, tot. Bestätigt ist noch nichts. Eine Pressekonferenz der örtlichen Polizei ist geplant.

Quelle: NBCNews.com


23:08 Uhr: Schüsse auf YouTube-HQ: Berichte über Verletzte

Nach US-Medienberichte zufolge gab es bei der Schießerei an der YouTube-Zentrale in San Bruno Verletzte. Wie viele verletzt sind, ist derzeit nicht bekannt.

Quelle: CNN.com, CBSNews.com


22:56 Uhr: Champions League: Bayern gewinnt in Sevilla

Der FC Bayern München gewinnt gegen den FC Sevilla mit 2:1 im Viertelfinal-Hinspiel.

Quelle: Twitter.com


22:43 Uhr: Schüsse bei YouTube-HQ: CBSN LIVE

Der amerikanische News-Sender CBSN ist live und berichtet über die Schießerei in der YouTube-HQ

https://www.cbsnews.com/video/20180403203555-active-shooter-situation-at-youtube-hq/  

Quelle: CBSNews.com


22:29 Uhr: Schüsse bei YouTube-Hauptzentrale

Nach Informationen der BBC, gab es im kalifornischen San Bruno eine Schießerei in der Nähe der YouTube-Hauptzentrale. Ein Mitarbeiter schreib auf twitter, dass ein Schütze im Hauptquartier sei. Er habe Schüsse gehört und habe sich verbarrikadiert.

Quelle: Watscheln, Twitter.com


22:25 Uhr: Prinz Philip ist im Krankenhaus

Der Ehemann von Königin Elisabeth II., Prinz Philip ist im Krankenhaus. Der 96- Jährige wurde an der Hüfte operiert, teilte das Buckingham-Palast mit. Der Eingriff fand an diesem Mittwoch statt. Schon am Sonntag beim Ostergottesdienst fehlte er.

Quelle: n-tv.de


19:46 Uhr: Zusammenstoß von zwei U-Bahnen in Duisburg

In Duisburg sind zwei U-Bahnen zusammengestoßen. Dabei sind insgesamt 20 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer, teilte die Feuerwehr mit. Wie es zu dem Zusammenstoß kam, ist unbekannt.

Quelle: heute.de


13:30 Uhr: Gerüchte um Apples angeblicher Trennung von Intel 2020

Nach Berichten der Nachrichtenseite „Bloomberg“ will Apple ab dem Jahre 2020 keine Intel Prozessoren mehr in Produkten aus der Mac Reihe verwenden. Die Website beruft sich dabei auf eine anonyme Quelle, kurz darauf ist der Aktienkurs von Intel um 8,5% gesunken.

Anmerkung der Redaktion: Diese Meldung ist mit Vorsicht zu genießen!

Quelle: Bloomberg.com


12:02 Uhr: Musk kümmert sich persönlich um Produktion des Tesla Model 3

Tesla-Chef Elon Musk kümmert sich persönlich um die Produktion des neuen Fahrzeugs Model 3. So soll das Unternehmen, was Elektroautos baut, die Produktionszahlen nach oben zu bringen. Denn im März wurden nur 2.000 Fahrzeuge des Modell 3 gebaut. Geplant waren, dass man Ende 2017 5.000 Modelle bauen würde. Das Ziel reduzierte man nun auf 2.500, was man nun auch nicht geschafft hat. Damit liegt der Konzern seinen Zielen weit zurück.

Quelle: Golem.de


11:23 Uhr: Dating-App gibt HIV-Daten weiter

Die Dating-App „Grindr“, die bei Homosexuellen sehr beliebt ist, gibt unter anderen den HIV-Status und den Wohnort der Nutzer weiter. Der Technologiechef der App, Scott Chen erklärte, es sein in der Branche üblich, Daten mit Unternehmen zu teilen, die zur Optimierung er eigenen Software eingesetzt würden. Man habe aber, so das Unternehmen, nie persönliche Daten an Dritte weitergegeben.

Quelle: n-tv.de


10:33 Uhr: Staatsanwaltschaft will Puigdemont ausliefern

Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein hat beim Oberlandesgericht in Schleswig einen Auslieferungshaftbefehl für den katalanischen Ex-Präsident Carles Puigdemont beantragt, wie die Generalstaatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Mehr Infos: https://derchotv.de/2018/04/03/staatsanwaltschaft-will-puigdemont-ausliefern/

Quelle: heute.de


10:13 Uhr: NRW löst die Stiftung „Vor Ort NRW“ auf

Die NRW-Landesregierung löst die Stiftung „vor Ort NRW“ auf. Die Stiftung, die aus der damaligen Rot-Grünen-Landesregierung geschaffen wurde, fördert aus Rundfunkgebühren in erster Linie die regionalen und hyperlokale Medienprojekte. Die Landesmedienanstalt soll diese Aufgaben nun übernehmen. Sie war auch bisher Träger der Stiftung.

Quelle: Turi2.de


08:52 Uhr: Putin trifft Erdogan

Der russische Präsidenten Wladimir Putin trifft sich mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara. Die beiden wollen in einem Gipfeltreffen zum Krieg in Syrien beraten. Außerdem soll es nach Kreml-Angaben auch um den Kampf gegen den Terrorismus gehen. Neben den beiden Präsidenten der Türkei und Russland nimmt auch der iranische Präsident Hassan Rohani teil.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here