In Jordanien wurde der islamkritische Autor Nahed Hattar von einem Attentäter erschossen. Er wurde wegen Gotteslästerung angeklagt und sollte vor Gericht erscheinen. Dort wurde er dann erschossen. Er wurde Mitte August festgenommen, weil er sich auf Sozialen Netzwerken über den Islam und der Terrormiliz IS lustig gemacht habe.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here