Wegen dem Streit zwischen einem Zulieferer und Volkswagen sind in dieser Woche mehr als 28.000 Beschäftigte in sechs Werken von Unterbrechungen in der Produktion betroffen. Alleine im Stammwerk in Wolfsburg sind rund 10.000 Mitarbeiter davon betroffen. Es fehlen Bauteile. Der Grund für den Streit ist ein gekündigter Auftrag von Volkswagen an zwei Lieferanten einer Firma. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ hat auch Daimler (Mercedes) Probleme mit dem Zulieferer.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here