Die Eon-Tochter Uniper geht wohl im September an die Börse. Wie Eon berichtet, seinen keine Klagen gegen die Abspaltung des Kohle- und Gasgeschäfts eingegangen. Dies wurde auf der Hauptversammlung beschlossen worden. Uniper wurde für das Altgeschäft Anfang 2016 gegründet. Eon soll sich auf erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen kümmern.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here