Zum ersten Mal wurde bei einem offiziellen Pflichtspiel im Profifußball der Videobeweis eingesetzt. In den Niederlanden ist dies nun zwischen Ajax Amsterdam gegen Willem II im Pokal passiert. Er hat nach einem Foulspiel eingegriffen, wo ein Spieler vom Platz verwiesen wurde. Der Video-Schiedsrichter darf nur in spielentscheidenden Situationen wie bei Elfmetern, Platzverweisen oder bei einem Tor aus einer möglichen Abseitsposition eingreifen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here