Wieder gab es mehrere Erdstöße die Katastrophenregion in Zentralitalien erschüttert. Das Nachbeben hatte eine Stärke von 4,8. Das Zentrum lag demnach in 11 Kilometern Tiefe nicht weit von dem Ort Amatrice entfernt. Die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, dass weitere Gebäude eingestürzt sind. Bei dem Beben am Mittwoch sind 250 Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here