Die deutschen Bauern haben weniger Getreide in diesem Jahr geerntet. Wegen dem schlechten Wetter sind die Getreidemengen je nach Region um 10 bis 20 Prozent gesunken als im Vorjahr. Der deutsche Bauernverband sagte, dass die Sonne zu wenig geschienen haben. Doch der Verbraucher bekommt davon wenig mit, denn der Großteil des Getreides wird an das Vieh verfüttert.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here