Der Super-GAU von Tschernobyl: 30 Jahre danach

0
931

Der 26.April 1986 geschah der bis dahin Größte Anzunehmende Unfall (GAU) in einem Atomkraftwerk. Der Block 4 des AKW Tschernobyl explodierter nach einem Fehler der Mitarbeiter die einen Test durchführen sollte. Eine Radioaktive Wolke ging über den Westen von Europa her. Damals schwieg Moskau, aber Tage später gab die damalige Sowjet-Führung zu, dass es in einem Atomkraftwerk zu einem GAU kam. Ende des Jahres wurde ein Schutzmantel um den zerstörten Reaktor gebaut. Doch nach 30 Jahren ist der Mantel nun marode und muss ein neuer Gebaut werden. Der soll das ganze Kraftwerk umhüllen.

Gut 30 Jahre später hat der Mensch leider immer noch nicht die Lektion von Tschernobyl gelernt. Erst vor 5 Jahren, im März 2011 kam es zum nächsten GAU und zwar bei der Atomkatastrophe von Fukushima.

Mehr zum Thema Tschernobyl hier in diesem Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Tschernobyl

Quelle: Wikipedia.org, YouTube.com