Der Gründer von Pegida, Lutz Bachmann steht heute vor Gericht. Er muss sich wegen Volksverhetzung verantworten. Der Prozess gegen den Kopf des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses beginnt beim Amtsgericht Dresden. Die Staatsanwaltschaft wirft Bachmann vor, Kriegsflüchtlinge im September 2014 in Facebook-Kommentaren beleidigt zu haben. Damit habe er die Menschenwürde der Flüchtlinge angegriffen, sie böswillig verächtlich gemacht und zum Hass gegen sie aufgestachelt.

Quelle: Heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here