Der britische Premierminister David Cameron hat im Rahmen der Panama Papers nun eingeräumt an einer Briefkastenfirma beteiligt zu sein. Er habe Anteile im Wert von rund 30.000 britische Pfund besessen sagte er dem Fernsehsender ITV. Vor zwei Tage bestritt der konservative Politiker selbst daran beteiligt zu sein. Nur sein verstorbener Vater habe diese Anteile besessen.

Quelle: Welt.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here