Google schmeißt die App des rechtspopulistischen US-Radiomoderators Alex Jones aus seinem Appstore. Es handelt sich dabei um die App „Infowars“, die nach der Radio-Sendung des Verschwörungstheoretikers benannt wurde. Schon andere Anbieter wie Apple, aber auch die Sozialen Medien wie Facebook und Twitter reagierten und sperrten ihn aus.

Der Grund für den Rausschmiss war auch ganz einfach: In der App wurden Falschmeldungen über das Coronavirus verbreitet. Wie das US-Magazin „Wired“ schreibt, habe Jones in einem Video behauptet, dass es schon antivirale Mittel gegeben das Coronavirus angeblich geben würde. Doch das stimmt nicht. Das Verstöße gegen die Richtlinien des Play-Stores von Google, weil die App irreführende und schädliche Behauptungen verbreitet. Die App wurde mehr als 100.000 Mal heruntergeladen.

Jones verbreitet über seine Webseite seine regelmäßig eine Radiosendung, wo es auch um Verschwörungstheorien und über seine rechte Denkweise geht. Außerdem verbreitet er auch immer wieder Hassreden. Vor mehr als einem Jahr haben Portale wie YouTube, Facebook, Apple und Spotify seine Angeboten entfernt. Twitter zog dann später auch nach und löschte den Account des Populisten. Auch PayPal beendete die Zusammenarbeit mit ihm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here