Das Coronavirus hält DeutschlandEuropa und die Welt in Atem. Wir informieren euch ab sofort in einem Liveticker zum Covid-19-Virus. Dieser Ticker wird durch das ganze Wochenende gehen. Also hier bekommt ihr die neuesten Meldungen zur Coronakrise vom Wochenende!

Weitere wichtige Meldungen wird es immer noch einzelne Artikel geben!  

Zum Aktualisieren die Seite neu laden oder F5 drücken!

Liveticker beendet


18:40 Uhr -- Merkel begibt sich in häusliche Quarantäne 

Bundeskanzlerin Angela Merkel begibt sich in häusliche Quarantäne, sie von einem Arzt geimpft wurde, der positiv auf das Virus getestet wurde.


17:55 Uhr – Bayern wird Versammlungsverbot für mehr als zwei Personen nicht umsetzen

Bayern will das vom Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Krise vereinbarte Ansammlungsverbot für mehr als zwei nicht übernehmen. Das habe die Deutsche Presse-Agentur aus der bayrischen Staatskanzlei erfahren haben. Es bleibt bei der Regierung in München, wonach man nur mir Angehörigen des eigenen Haushalts an die frische Luft gehen darf.


17:36 Uhr -- Statement von Bundeskanzlerin Merkel zu den Absprachen von Bund und Ländern

🔴 LIVE 🔴 Coronavirus: Merkel zu neuen Regeln - Maximal zwei Personen erlaubt


16:57 Uhr -- Kontaktverbot in NRW

In NRW gilt ab sofort Kontaktverbot. Ansammlungen von mehr als 2 Personen sind nun verboten. Das hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bekanntgegeben. Diese Maßnahmen sollen bis zum 19. April gelten.


16:45 Uhr – Sachsen verhängt Ausgangsbeschränkungen

Das Land Sachsen hat die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie verschärft. Von Montag 0 Uhr an gilt für den gesamten Freistaat eine Ausgangsbeschränkung. Danach ist das Verlassen von Wohnung oder Haus ohne triftigen Grund untersagt, wie der Landesinnenminister Roland Wöller am Sonntag erklärt.

Wege zur Arbeit und zum Einkaufen bleiben erlaubt. Auch Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie der Besuch des eigenen Kleingartens ist weiter möglich.


16:29 Uhr -- PK von NRW-Ministerpräsident Laschet zu den möglichen Ausgangssperren in Deutschland/NRW

Corona-Krise: Kommt jetzt die Ausgangssperre in NRW? | WDR aktuell Sonderausgabe


13:28 Uhr – Tunesien verhängt Ausgangssperre für 2 Wochen

In Tunesien wurde eine Ausgangssperre ausgerufen. Bis zum 4. April sollen alle Bürger zuhause bleiben, heiß es von Ministerpräsident Elyes Fakhfakh. Der Staat werde gefährdete Unternehmen und entlassene Arbeiter finanziell unterstützen und für Bankkredite Aufschub gewährend. Die Zahlungen für Strom, Wasser und Telefon wurden für zwei Monate ausgesetzt.


11:26 Uhr – Merkel und Länderchefs beraten am späten Mittag

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer werden am Sonntagmittag gegen 14 Uhr in einer Telefonkonferenz über das weitere Vorgehen in der Coronavirus-Krise zu beraten. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Nach Angaben von Regierungssprecher Steffen Seibert wollen die Kanzlerin und die Länderchefs eine „sehr ernste, schonungslose Analyse der Lageentwicklung“ der letzten Tage vornehmen. Es wird auch über weitere Beschränkungen des öffentlichen Lebens beraten, um das Virus nicht weiter verbreiten zu wollen.


11:03 Uhr – Neue Zahlen vom RKI

Das Robert-Koch-Institut hat neue Zahlen zum Coronavirus bekanntgegeben. So sind in Deutschland 18.610 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 1.948 mehr als am Samstag. Das RKI, das die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Zahlen einmal täglich aktualisiert, registriert 55 Todesfälle.

Die meisten Neuinfektionen gibt es aktuell in Bayern (+690), Hamburg (+285), Niedersachsen (+283), Berlin (+158), Baden-Württemberg (+139) und Rheinland-Pfalz (+115). Im Saarland gab es keine neue Infektionen.


22:16 Uhr – Disney verschiebt Launch von Disney+ in Frankreich

Disney hat wegen der Coronakrise den Start von seinem Streamingdienst Disney+ in Frankreich auf den 7. April verschoben. Das hat die Nachrichtenagentur AFP mitgeteilt. Auf Bitten der Regierung in Paris habe man das Datum verschoben, um das Internet in dem Land nicht zu überlasten. In Deutschland und in Österreich startet Disney+ wie gewohnt am 24. März.


17:14 Uhr – Berlin verschärft seine Maßnahmen


15:48 Uhr – Vizekanzler Scholz lehnt Ausgangssperren ab

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz lehnt eine Ausgangssperre zur Bekämpfung des Coronavirus weiterhin ab. „Gerade in der gegenwärtigen Situation haben alle ein Bedürfnis nach frischer Luft“, sagte der SPD-Politiker der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Er hoffe, „dass uns der Gang in die Natur nicht verwehrt wird – in einer Zeit, in der die die meisten Freizeitbeschäftigungen wegfallen.“ Morgen wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder über das weitere Vorgehen entscheiden.


13:36 Uhr – 1.000 neue Fälle über Nacht in NRW

In NRW ist die Zahl der Corona-Infektionen über Nacht deutlich angestiegen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Samstagvormittag gab es in NRW 6.740 nachgewiesene Fälle. Das sind 1.000 mehr als am Freitag (20.03).  Die Zahl der Todesfälle ist im bevölkerungsreichsten Bundesland nun bei 23, sechs mehr als am Freitag.


10:42 Uhr – Mehr als 16.000 Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 16.662 Infizierte. Das sind 2.705 mehr als am Vortag. Nach Angaben des RKI sind 47 Menschen an dem Virus gestorben. Diese Zahlen haben den Stand vom 21. März 2020, 00:00 Uhr.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here