Der WDR baut seinen Kinderradiosender KiRaKa zum 1. Dezember um. So wird dieser dann „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ heißen. Der Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks hat der Erweiterung des crossmedialen Kinderangebots in seiner Sitzung am Donnerstag zugestimmt.

So werden die typischen Lach- und Sachgeschichten, die man von der Fernsehsendung „Die Sendung mit der Maus“ kennt, auch im Audioprogramm eine zentrale Rolle spielen. Ab dem 1. Advent wird es dann zwei Stunden Programm des neuen Kinderradioangebots auf DAB+ geben. Auch auf der Maus-Webseite und App werden diese Programme dann angeboten.

Der Name KiRaKa wird aber nicht komplett verschwinden. Dieser Name bleibt beim Radiosender WDR 5 über UKW erhalten. Sonntags wird es dann anstatt des Bärenbuden-Weckers, dann das neue Audioangebot der „Sendung mit der Maus“ geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here