Der amerikanische Golfprofi Brooks Koepka hat seinen Titel bei den US-Open verteidigen können. Der 28-Jährige hat damit seinen Titel zum ersten Mal seit Curtis Strange (1988 und 1989) erfolgreich verteidigt. Auf dem schweren Par-70-Kurs in Southhampton lag er mit 281 Schlägen vor dem Engländer Tommy Fleetwood mit 282 Schläge vorne, dem auch eine historische Schlussrunde nicht zum Sieg rechte.

Der Weltranglistenerste Dustin Johnson aus den USA verspielte mit 283 Schlägen seine Chancen nach einer schwachen dritten Runde und musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. Für den Sieg bei den US-Open kassierte Koepka rund 2,16 Millionen Dollar Preisgeld. Für ihn ist es der zweite Major-Titel in seiner Karriere.

Quelle: Sportschau.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here