Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen, stellt sich die Frage, wie es weiter gehen soll. Es gibt Möglichkeiten die funktionieren oder auch nicht. Wir fassen sie einmal zusammen:

Große Koalition:

Es könnte vielleicht doch noch zu einer Großen Koalition zwischen Union und SPD kommen. Doch die Sozialdemokraten wollen diese nicht. Das sagt Martin Schulz, der SPD-Parteivorsitzende. Schon am Wahlabend sagte er, dass die SPD für eine erneute Große Koalition nicht zu Verfügung stehen werde. Selbst ohne Merkel als Bundeskanzlerin werde die SPD diesen Schritt nicht gehen.

Minderheitsregierung:

Doch es könnte noch zu einer Minderheitsregierung kommen. So kann Bundespräsident Steinmeier Merkel zur Bildung einer Regierung vorschlagen. Sollte dann das Parlament zustimmen, heiße das: Minderheitsregierung. Diese gab es schon einmal in Nordrhein-Westfalen zwischen 2010 und 2012 mit der SPD und den Grünen. Ob die Grünen dann mit der Union diesen Versuch wagen, ist nicht bekannt.

Neuwahlen:

Das schlimmste was nun passieren könnte wären Neuwahlen. So würde der Bundespräsident Merkel als Kanzlerin vorschlagen. Doch würde sie in drei Wahlgängen durchfallen, könnte es zu Neuwahlen kommen. Denn Merkel ist nur noch geschäftsführend im Amt und kann damit nicht die Vertrauensfrage stellen. Sollte sie im Parlament damit scheitern, als Regierungschefin gewählt zu werden, müssen innerhalb von 60 Tagen Neuwahlen stattfinden. Doch nach den neuesten Umfragen würde sich nicht so viel ändern.

Viele Möglichkeiten, viele Lösungen. Doch ob es noch zu einer Regierungsbildung kommen wird, wird sich in den nächsten Stunden entscheiden.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here