Zehn Tage nach der Parlamentswahl in Österreich beginnen in der Hauptstadt Wien die Koalitionsgespräche zwischen der konservativen ÖVP und der rechtspopulistischen FPÖ. Am Mittag wollen die Verhandlungsteams der beiden Parteien sich zu einer ersten Gesprächsrunde treffen. ÖVP-Chef Sebastian Kurz hatte die FPÖ am Dienstag offiziell zu Koalitionsgesprächen eingeladen. Spätestens bis Weihnachten soll eine Regierung stehen. FPÖ-Chef Strache will Verhandlungen auf Augenhöhe. Bereits im Vorfeld hatte er für seine Rechtspartei das Innenministerium reklamiert.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here