Lewis Hamilton hat auch das Formel 1 in den USA gewonnen. Der Mercedes-Pilot wird durch den zweiten Platz von Sebastian Vettel (Ferrari) noch nicht Weltmeister. Kimi Räikkönen kam im Ferrari auf den dritten Platz. Max Verstappen kam im Red Bull auf den vierten Platz. Für den Briten reicht im Rennen von Mexiko ein fünfter Platz, um Weltmeister zu werden. Trotzdem hat sich Mercedes schon die Konstrukteurstitel gesichert. 

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here