Die Mitarbeiter der Postbank haben für einen unbefristeten Streik gestimmt. 97,7 der 18.000 Beschäftigten haben für eine unbefristete Arbeitsniederlegung gestimmt, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Ab Montag gehen die Verhandlungen im Tarifstreit in die vierte Runde. In der letzten Verhandlungsrunde hatte das Unternehmen eine Anhebung der Löhne und Gehälter um insgesamt 2,5 Prozent und einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis Juni 2018 angeboten. Verdi fordert einen Kündigungsschutz bis Ende 2022 und verlangt fünf Prozent mehr Geld.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here