In Deutschland sind im ersten Quartal mehr neue Betriebe an den Start gegangen als Anfang 2016. Die Zahl der Gewerbeanmeldung ist um 1,8 Prozent auf 193.000 gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Einen Zuwachs von 6,5 Prozent auf 37.000 Neugründungen gab es bei Betrieben, die wegen ihrer Rechtsform und Beschäftigungszahl auf größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Rund 30.000 größere Betriebe gaben zugleich allerdings auf. Die Zahl der neu gegründeten Kleinunternehmen ist um 1,4 Prozent gesunken.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here