Die gemäßigt islamistische Regierungspartei hat die Parlamentswahlen in Marokko gewonnen. Nach den vorläufigen Ergebnissen vom Innenministerium in Rabat lag sie klar vor der dem Königshaus nahestehenden liberalen Partei. Am Freitag waren 16 Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen worden. Rund 30 Parteien haben sich für die 395 Mandate beworben. Für Marokkaner war es die zweite Wahl nach der Verfassungsreform im Jahr 2011.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here