Die Oppositionspartei CHP hat bei einer Großkundgebung die türkische Regierung kritisiert. Der Oppositionsführer der Mitte-Links-Partei, Kemal Kilicdaroglu sagte, dass man nicht zulassen sollte, dass sich die Politik in die Moscheen, in die Kasernen und die Justiz einmischt. Er kritisierte auch das geplante Präsidialsystem was Präsident Erdogan haben will. Das parlamentarische System soll gestärkt werden, so Kilicdaroglu.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here