Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will juristisch gegen den Stopp der Fusion zwischen Edeka und Kaiser´s Tengelmann vorgehen. Im Sommerinterview der ARD sagte der SPD-Parteichef, dass man in der kommenden Woche in die Nichtzulassungsbeschwerde vor dem Bundesgerichtshof gehen werde. Im März hatte Gabriel die Fusion erlaubt, aber das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte die Ausnahmeregelung von Gabriel im Juli als rechtswidrig gestoppt.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here