Beim Formel-1-Rennen am Nürburgring am 11. Oktober dürfen 20.000 Fans dabei sein. Demnach hat die Kreisverwaltung Ahrweiler das Hygiene-Konzept akzeptiert und somit diese Anzahl an Fans beim Formel-1-Rennen genehmigt.

Der Geschäftsführer des Nürburgring, Marco Mirkfort, sagte: „Natürlich ist in Zeiten von Corona und dem dadurch bedingten enormen Personal- und Planungsaufwand alles eine Kostenfrage. Es geht aber auch darum, allen Fans die Möglichkeit zu geben, sich Tickets leisten zu können und das Rennen sicher zu erleben.“

Der Vorverkauf der Tickets wird am Dienstag (22.09) beginnen und findet nur online statt. Die Karten werden für die zunächst drei stehenden Tribünen zur Verfügung stehen. Sie werden personalisiert verkauft. Vorbestellung sind nicht nur als ganz Deutschland, sondern auch aus den Niederlanden, Belgien und Luxemburg möglich. Einzige Einschränkung: Der ständige Wohnort des Karten-Käufers darf sich nicht in einem Corona-Risikogebiet befinden.

Quelle: ran.de, twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here