Der französische Weltmeister Antoine Griezmann wechselt zum FC Barcelona. Das hat der spanische Verein am Freitag bekannt gegeben. Die Katalanen bezahlen die Ausstiegklausel an Atletico Madrid die bei rund 120 Millionen Euro liegt.

Der 28-Jährige unterschreibt bei Barca einen Fünfjahresvertrag bis 2024. Seine neue Ausstiegsklausel beträgt nun 800 Millionen Euro.

Zuletzt verweigerte er das Training bei Atletico, weil er unbedingt den Klub wechseln wollte. Das sagte er auch im Mai. Im Team von Trainer Diego Simone spielte er seit 2014 und verlängerte erst im vergangenen Jahr seinen Vertrag bis 2023. In den vergangenen fünf Jahren war der Weltmeister bei Atlectio mit 133 Toren und 257 Pflichtspielen der prägende Offensivspieler.

Das Theater um seinen Wechsel ging über mehrere Wochen. Madrid verweigerte eine Ratenzahlung von Barca, weswegen die Katalanen bei den Banken sich einen Kredit holen mussten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here