Nach dem Mord einer Journalistin in Nordirland hat die Polizei die zwei verdächtigen Männer, die festgenommen wurden, wieder freigelassen. Anschuldigungen gegen seien gegen die beiden nicht erhoben worden, teilte die Polizei mit.

Bei gewaltsamen Ausschreitungen in der Stadt Londonderry, wurde eine 29-jährige Journalistin durch Schüsse getötet. Sie stand in einer Menschengruppe in der Nähe von Polizeifahrzeugen, als eine Kugel ihren Kopf traf. Die Ermittler vermuten, dass hinter dieser Tat eine militante Republikaner-Gruppe mit dem Namen „Neue IRA“ dahintersteckt.

Kurz darauf wurden zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren von der Polizei verhaftet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here