Bei RTL finden weitere Wechsel des Personals statt. So wird es in der Führung im Unterhaltungs-Bereich Veränderungen geben.

So wird der bisherige Unterhaltungschef Tom Sänger den Sender verlassen. Er war seit 2002 in dieser Position tätig. Stattdessen wird nun der bisherige Vox-Chefredakteur Kai Sturm, gemeinsam mit Markus Küttner, der bislang den Bereich Comedy & Real Life führte, den Unterhaltungs-Bereich leiten. Beide werden damit die Doppelspitze leiten. Außerdem wird Küttner sich auch um die Daytime-Formate kümmern.

Durch Sturms Weggang bei Vox werden zwei Eigengewächse der Mediengruppe die Posten dort übernehmen. Kirsten Petersen und Marcel Amruschkewitz steigen auf und verantworten in Zukunft die Unterhaltung des Senders. Petersen war bisher Ressortleiterin Programmentwicklung bei RTL und Amruschekwitz verantwortet bei Vox seit 2014 die Programmentwicklung und das internationale Formatscouting.

Außerdem bekommt der bisherige Chef von RTLplus, Jan Peter Lacher, zum Bereichsleiter Programmstrategie & Planung. Deswegen ist er auch nicht mehr Chef des kleinen Senders. Dies wird NITRO-Chef Oliver Schabitzki übernehmen, der dann NITRO und RTLplus führen wird. Lacher verantwortet in seiner neuen Funktion die Entwicklung der langfristigen Programmstrategie. Das soll in enger Zusammenarbeit mit dem neuen RTL-Chef Jörg Graf passieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here