Nach 25 Jahren hört WDR-Moderator Ranga Yogeshwar mit dem Wissensmagazin „Quarks“ zum Jahresende auf. Das gab der 59-Jährige dem „Kölner-Stadt-Anzeiger“ bekannt. Seit dem Start der Sendung, im Jahr 1993, präsentierte Yogeshwar die Sendung im WDR Fernsehen. Die Sendung feierte in diesem Jahr ihrem 25. Geburtstag.

Er sagte, dass die Staffelübergabe genau richtig sei. Aktuell ist Yogeshwa als freiberuflicher Journalist und Autor tätig, war von 2001 bis 2005 für den Programmbereich Wissenschaft Fernsehen für den WDR tätig.

WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn würdigte Yogeshwar: „Er ist als exzellenter Journalist und Moderator Lotse in einer komplexen Welt“, wird aus dem „Stadt-Anzeiger“ zitiert. Nach seinem Abschied bei der Wissenssendung, wird er dem WDR erhalten bleiben. Aktuell arbeitet er an einem Zweiteiler zum Thema „künstliche Intelligenz“, dessen Ausstrahlung für das kommende Jahr im Ersten geplant ist.

Doch Abschied von „Quarks“ nehmen, muss man nicht. Die Sendung wird auch 2019 im WDR Fernsehen bleiben. Inzwischen moderieren drei Personen die Sendung. Unter anderem auch Ralph Caspers, der seit 2010 dabei ist.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here