Zum 1. September wird Ellen Ehni neue Chefredakteurin Fernsehen des WDR. Sie wird Nachfolgerin von Sonia Seymour Mikich, die in den Ruhestand gehen wird. Dazu übernimmt sie die Leitung des Programmbereichs Politik und Zeitgeschehen.

„Wir erleben zur Zeit eine Polarisierung der Gesellschaft, die die sachliche Auseinandersetzung bestimmten Themenfeldern erschwert“, sagte Ehni. „Wir müssen der Politik auf die Finger schauen. Nicht über jedes Stöckchen springen, sondern zurücktreten und analysieren. Gleichzeitig müssen wir den Bürgern die Grundlage bieten, trotz unterschiedlicher Meinungen miteinander im Gespräch zu bleiben. Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, auf die ich mich sehr freue.“

WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn lobt Ehni als „profilierteJOurnalistin und eines der bekanntesten WDR-Gesichter in der ARD“. Schönenborn selbst war selbst lange Chefredakteur des WDR. Seit 2016 ist Ellen Ehni beim WDR für die Programmgruppe Zeitgeschehen, Europa und Ausland. Außerdem kennt man sie vom ARD-Deutschlandtrend.

Quelle: Dwdl.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here