Nachrichten und Eilmeldung! Kurz und kompakt in unserem Newsticker, jeden Tag, jeder Zeit!

Zum Aktualisieren einfach die Seite neu laden!

22:11 Uhr – WM 2018: Polen scheidet wegen Niederlage aus

Der zweite Spieltag der Fußball-WM ist durch und weitere Entscheidungen sind gefallen:

#WM2018: #ENG hat #PAN weg und #POL verliert gegen #COL und ist aus der WM raus. Die Spiele im Überblick#ENGPAN #POLCOL #JAPSEN

Gepostet von Derchotv am Sonntag, 24. Juni 2018

Quelle: Facebook.com


17:45 Uhr – EILMELDUNG – Lewis Hamilton gewinnt Formel-1-Rennen in Frankreich

Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton gewinnt das Formel-1-Rennen in Frankreich. Für Sebastian Vettel war schon früh nach einem Crash schon Schluss. Zweiter wurde Max Verstappen.

Quelle: n-tv.de


17:09 Uhr – Wahlen in der Türkei: Wahllokale geschossen

Die Wahl in der Türkei ist gelaufen. Seit einer Stunde sind die Wahllokale geschlossen und es beginnt die Auszählung. Besonders im Südosten der Türkei soll es Unregelmäßigkeiten gegeben haben, melden Wahlbeobachter. Die ersten Zahlen soll es am Abend geben.

Quelle: heute.de


12:56 Uhr – Sat1 Gold wiederholt alte „Bergdoktor“ – Folgen

Sat1 Gold zeigt nochmal alle alten „Bergdoktor“ – Folgen, die im Jahr 1992 zum ersten Mal bei Sat1 gelaufen sind. Ab dem 9. Juli, immer montags um 21:55 Uhr wird man die alten Folgen zeigen. Seit 2008 läuft der neue „Bergdoktor“ im ZDF.

Quelle: Dwdl.de


10:56 Uhr – Wuppertal: Wohnhaus explodiert

In Wuppertal ist ein Wohnhaus explodiert. Dabei sind mehrere Menschen verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr war in der Nacht mit einem Großaufgebot zur Unglücksstelle gefahren. Das Haus ist den Angaben zufolge einsturzgefährdet. Die Ursache der Explosion ist unklar.

Quelle: heute.de


10:22 Uhr – Barley will transparentes Internet

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will auf EU-Ebene für mehr Transparenz im Internet einsetzen. „Algorithmen werden benutzt, um Menschen zu kategorisieren und in bestimmte Schubladen zu stecken“, sagte sie. So können diese Algorithmen zum Beispiel erkennen, wen jemand in einer Wohngegend mit vielen verschuldeten Haushalten lebe. Das könnte Probleme bei der Aufnahme von einem Kredit geben.

Quelle: heute.de



22:17 Uhr – WM 2018: Last Minute Sieg für Deutschland

Deutschland gewinnt in letzter Minute gegen Schweden mit 2:1 und bewahrt die Chance auf das Achtelfinale. Die anderen Spiele auch nochmal im Überblick:

Quelle: Twitter.com


19:45 Uhr – Lotto am Samstag: Die Ziehung vom 23.06.18

  • 6 aus 49: 6, 22, 31, 33, 36, 43
  • Superzahl: 5
  • Spiel 77: 4835356
  • Super 6: 154879

Alle Angaben sind ohne Gewähr – Alle Infos auf Lotto.de

Quelle: Lotto.de


18:42 Uhr – Deutschland gegen Schweden: Die Aufstellung von GER

Die Aufstellung zum möglichen Entscheidungsspiel zwischen Deutschland und Schweden. Hier ist sie:

Quelle: Twitter.com


14:51 Uhr – Facebook Messenger Kids kommt nach Kanada und Peru

Facebook bringt seine Kinder-Messenger-App nach Kanada und Peru. Nach Kritiken an der App, will das Soziale Netzwerk nun Erklär-Features einbauen und Kindern unter anderen erkläre, wie man Familie und Freunde wertschätzt.

Quelle: Techchrunch.com, t3n.de, Turi2.de


14:46 Uhr – Kundgebung in London zum Brexit-Referendum-Jahrestag

Heute vor zwei Jahren haben die Briten für den Austritt aus der EU gestimmt haben. Der britische Außenminister Boris Johnson forderte Premierministerin Theresa May auf einen „vollständigen Brexit“ zu vollziehen. In der britischen Hauptstadt London gibt es Kundgebungen der Brexit-Gegner. Ende März 2019 soll der Austritt vollzogen sein.

Quelle: heute.de


09:41 Uhr – Eurojackpot wieder nicht geknackt

Der Eurojackpot in Höhe von 90 Millionen Euro wurde am Freitag immer noch nicht geknackt. Auch in der 13. Ziehung gab es keinen Gewinner, der alle Zahlen richtig hatte.

Die Zahlen:

  • 5 aus 50: 16, 24, 33, 35, 43
  • 2 aus 10: 6, 7

Alle Angaben sind ohne Gewähr – Alle Quoten auf Eurojackpot.de

Quelle: heute.de, Eurojackpot.de



22:00 Uhr – WM 2018: Brasilien, Schweiz und Nigeria gewinnen

Die Spiele der Gruppe E und D sind durch. Nigeria, Brasilien und Schweiz gewinnen ihre Spiele:

#WM2018: Der Freitag im Überblick#BRACRC #SRBSUI #NIGISL

Gepostet von Derchotv am Freitag, 22. Juni 2018

Quelle: Facebook.com


21:01 Uhr – Trump droht mit Strafzölle auf Autos aus der EU

US-Präsident Donald Trump droht nach den Strafzöllen auf Stahl und Aluminium nun auch mit Strafzöllen auf Autos aus der EU. „Wenn diese Zölle und Barrieren nicht bald eingerissen und beseitigt werden, werden wir 20 Prozent Zoll auf alle ihre Autos erheben, die in die USA kommen“, schrieb er auf Twitter. Er verlangte auch, dass die Autobauer in den Staaten bauen sollen.

Quelle: heute.de


17:09 Uhr – Hummels fällt gegen Schweden aus

Deutschland muss beim zweiten Gruppenspiel der Fußball-WM gegen Schweden auf Mats Hummels verzichten. Bundestrainer Löw teilte dies auf der Pressekonferenz mit. „Er hat Probleme mit dem Halswirbel“, sagte der Bundestrainer. Morgen Abend spielt der Weltmeister gegen Schweden. Deutschland muss bei diesem Spiel einen Sieg um noch weiterkommen zu können.

Quelle: WAZ.de


12:24 Uhr – Indien erhebt auch Strafzölle gegen die USA

Nach der Europäischen Union und China erhebt auch Indien Strafzölle auf US-Produkte. Das indische Finanzministerium hat Zölle auf 29 Produkte aus den Vereinigten Staaten erlassen. Darunter landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Erbsen und Nüsse, aber auch Eisen- und Stahlprodukte. Seit heute gelten auch in der EU die Strafzölle aus US-Produkten wie Whiskey und Erdnussbutter.

Quelle: heute.de


11:15 Uhr – Transfer: Hannover holt den Enkel von Beckenbauer

Hannover 96 hat sich den Enkel von Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer geholt. Der Enkel Luca wird vom FC Schalke 04 zur U19-Mannschaft der 96er wechseln. In der vergangenen Saison kam er nur im Pokalfinale zum Einsatz. Wie sein Opa hat er beim FC Bayern München mit dem Fußballspielen angefangen. Im Sommer 2016 wechselte er dann zu den Königsblauen und spielte dort in der B-Jugend.

Quelle: Sport1.de


09:42 Uhr – BAMF bekommt mehr Mitarbeiter

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bekommt mehr Personal. Bundesfinanzminister Scholz (SPD) genehmigte dem Bundesinnenminister Seehofer (CSU) 1.650 zusätzliche Stellen. Nach unrechtmäßig ausgestellten Asylbescheiden und weiteren Missständen ist das BAMF stark in Kritik geraten. Der neue Chef Hans-Eckard Sommer soll nun aufräumen.

Quelle: heute.de



22:34 Uhr – T-Systems streicht 10.000 Jobs weltweit

Die Großkundensparte von der Deutschen Telekom, T-Systems, streicht weltweit 10.000 Stellen. Davon sind 6.000 in Deutschland betroffen. So sollen von den 230 Niederlassungen nur noch 20 weitergeführt werden. So will man bis 2021 600 Millionen Euro einsparen.

Quelle: Handelsblatt.com, Turi2.de


22:19 Uhr – WM 2018: Argentinien steht vor dem WM-Aus

Die Donnerstagsspiele bei der WM 2018 im Überblick. Argentinien, einer der Favoriten und amtierender Vize-Weltmeister, droht das WM-Aus. Die Ergebnisse Im Überblick:

Eine Woche #WM2018 und das sind die Spiele vom Donnerstag#DENAUS #FRAPER #ARGCRO

Gepostet von Derchotv am Donnerstag, 21. Juni 2018

Quelle: Twitter.com


17:26 Uhr – EILMELDUNGJulian Nagelsmann verlässt Hoffenheim

Julian Nagelsmann wird nach der Bundesliga-Saison 2018/19 den Bundesliga-Verein TSG 1899 Hoffenheim verlassen. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt.

Quelle: n-tv.de


13:33 Uhr – Südkorea: Gericht erklärt Töten von Hunden für illegal

In Südkorea hat ein Gericht das Töten von Hunden für illegal erklärt. Tierschützer bezeichnen diesen Schritt als historisch. Die Entscheidung eines Regionalgerichts in Bucheon werden den Weg für ein komplettes Verbot des Verzehrs von Hundefleisch ebenen, sagte die zuständige Anwältin.

Quelle: n-tv.de


12:05 Uhr – „GZSZ“ zum ersten Mal ins Ausland verkauft

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ ist die erfolgreichste Soap bei RTL. Nun hat UFA Serial Drama die Soap ins Ausland verkauft. Genauer gesagt nach Frankreich und nach Belgien. Dort wird „GZSZ“ ab Juli zu sehen sein. Unter dem Titel „Au Rythme de la vie“ (Im Rhythmus des Lebens) wird die Soap in einer synchronisierten Fassung bei den Sendern France 2 und La Deux.

Quelle: Dwdl.de


09:59 Uhr – EILMELDUNG – EuGH verurteilt Deutschland wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser

Der europäische Gerichtshof hat Deutschland wegen der hohen Nitratwerte im Grundwasser verurteilt. Mehr Infos: https://derchotv.de/2018/06/21/eugh-verurteilt-deutschland-wegen-zu-hoher-nitratwerte/

Quelle: heute.de


09:47 Uhr – Neuseeländische Premierministerin wird Mutter

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern ist Mutter geworden. Am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) brachte sie sein Mädchen zur Welt. Das hat die 37-Jährige auf Facebook mitgeteilt. Dort hat sie ein Foto der kleinen mit dem Vater Calrke Gayford gepostet.

Welcome to our village wee one. Feeling very lucky to have a healthy baby girl that arrived at 4.45pm weighing 3.31kg…

Gepostet von Jacinda Ardern am Mittwoch, 20. Juni 2018

Quelle: heute.de, Facebook.com



22:38 Uhr Trump beendet Familien-Trennung

US-Präsident Donald Trump hat ein Dekrekt unterschrieben, wonach Einwandererfamilien an der Grenzen nicht auseinandergerissen werden. Dieses Dekret soll ein Gesetz ersetzt werden, hat er angekündigt. Außerdem sagte er, dass er seine „Null-Toleranz“-Politik strafrechtlicher Verfolgung illegaler Einwanderer bestehen bleibe.

Quelle: heute.de


22:08 Uhr – Die WM-Spiele vom Mittwoch im Überblick

Portugal und Spanien sowie Uruguay sind im Achtelfinale der Fußball-WM. Die Spiele im Überblick:

Quelle: Twitter.com


12:45 Uhr – EILMELDUNG – EU-Zölle für US-Waren gelten ab Freitag

Die Antwort der EU auf die Schutzzölle der USA auf Stahl und Aluminium treten schon am Freitag die Zölle der EU auf US-Waren ein. Das hat die EU-Kommission mitgeteilt.

Quelle: n-tv.de


11:25 Uhr – Neuer BAMF-Chef gefunden

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF, bekommt einen neuen Chef. Hans-Eckard Sommer wird neuer Chef der Behörde. Das hat das Bundeskabinett beschlossen. Sommer war bislang im bayrischen Innenministerium für Ausländerrecht zuständig. Bundesinnenminister Seehofer hatte letzte Woche die bisherige Chefin Jutta Cordt entlassen.

Quelle: n-tv.de


10:32 Uhr – Screenforce Days 2018 gestartet

In Köln finden aktuell die „Screenforce Days 2018“ statt. Ein Event, wo TV-Vermakter ihre Pläne für die kommende TV-Saison vorstellen. Die Kollegen von DWDL.de sind vor Ort:

Wir berichten über die Screenforce Days am Samstag bei UPDATE MEDIEN!

Quelle: Twitter.com


10:17 Uhr – Will Farrell plant ESC-Komödie für Netflix

Wie „Deadline Hollywood“ berichtet plant US-Schauspieler Will Farrell eine Komödie über den „Eurovision Songcontest“. Unterstützung soll er von Andrew Stelle, der Autor bei der US-Show „Saturday Night Live“ war, bekommen. Ferrell sagte, er will den ESC damit in den USA berühmter machen. Er selbst ist großer ESC-Fan.

Quelle: Dwdl.de


08:19 Uhr – Söder trifft Kurz

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) trifft sich heute mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in Linz. Auch Kurz fordert wie Söder einen restriktiven Kurs in der Asylpolitik. Außerdem steht die Verkehrspolitik auf der Agenda.

Quelle: heute.de



22:10 Uhr – Der WM-Dienstag im Überblick

Spieltag Nr.2 geht los und es gab auch in der Gruppe H am ersten Spieltag wieder eine Überraschung.

Quelle: Twitter.com


22:04 Uhr – Ex-FIFA-Chef Blatter bei der Fußball-WM

Ex-FIFA-Chef Joseph S. Blatter ist zu einem brisanten Besuch der Fußball-WM angekommen. Er wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Moskau eingeladen. Blatter ist noch bis 2021 für alle Fußballaktivitäten gesperrt. 2015 war er im Zuge des FIFA-Skandals aus dem Amt gestürzt worden.

Quelle: heute.de


19:27 Uhr – 31. Oktober wird Feiertag in Niedersachsen

Das Bundesland Niedersachsen bekommt einen weiteren Feiertag. Der Reformationstag wird am 31. Oktober wird zu einem arbeitsfreien Feiertag. Das haben die Abgeordneten im niedersächsischen Parlament beschlossen. Neben Niedersachsen ist der 31. Oktober auch in Schleswig-Holstein und Hamburg ein Feiertag.

Quelle: Spiegel.de, NDR.de


11:05 Uhr – Neues System-Update für den Nintendo 3DS

In der letzten Nacht wurde ein neues System-Update für den Nintendo 3DS veröffentlicht. Mit der Versionsnummer 11.0.7-40E gibt es weitere Verbesserungen in der Gesamtstabilität der mobilen Konsole und andere Anpassungen wurden vorgenommen.

Quelle: Nintendo-Connect.de


10:34 Uhr – Ältester Orang-Utan der Welt gestorben

Im Alter von 62 Jahren ist der älteste Orang-Utan gestorben. Die Affendame Puan, indonesisch für Dame, starb im australischen Perth im Zoo. Das teilte die Zooverwaltung mit.

Quelle: n-tv.de, Twitter.com


10:15 Uhr – WhatsApp beendet Support für ältere Handys

Der mobile Messenger WhatsApp wird den Support für ältere Smartphones beenden. Betroffen werden unter anderen Handys mit Android 2.3.7 und älter, sowie iPhones mit iOS 7 und älter sein. Auch das Nokia S40 ist darunter. Das ganze passiert ab Ende 2018. Wer sich dann kein neues Handy kaufen wird, kann den Messenger bald nicht mehr benutzen.

Quelle: Playnation.de


08:14 Uhr – Hut von Napoleon für 350.000 Euro versteigert worden

In Frankreich ist ein Zweispitzhut von Napoleon Bonaparte für 350.000 Euro versteigert worden. Dieser Hut seit 1815 nach der verlorenen Schlacht von Waterloo gefunden, teilte das Auktionshaus in Lyon mit. Wer dieses Exemplar ersteigert hat, ist nicht bekannt. Es wurde auf bis zu 40.000 Euro geschätzt.

Quelle: heute.de



22:16 Uhr – Der WM-Montag im Überblick

Der 5. Tag der WM ist vorbei. Hier sind die Spiele im Überblick:

Quelle: Twitter.com


12:44 Uhr – DAZN kommt nach Italien

Die Perfom-Group, die den Sport-Streamingdienst DAZN betreibt, hat sich die Rechte der italienischen Serie A gesichert. Damit der Streamingdienst auch in Italien starten und das schon in knapp zwei Monaten. Fest steht schon, dass DAZN in Italien auch 9,99 Euro im Monat kosten wird. Neben der Perform-Group hat sich auch Sky die Rechte an die höchste italienische Liga gesichert. Beide zahlen insgesamt 973 Millionen Euro. DAZN wird 114 Spiele der Liga live zeigen.

Quelle: Dwdl.de


12:08 Uhr – RTLplus will mit Schlager und Rückblick punkten

RTLplus, der neueste Sender der Mediengruppe RTL Deutschland will in der neuen TV-Saison mit neuen Sendungen punkten. So soll es im Winter „Die Schlagernacht 2018“ mit Inka Bause geben. Außerdem will man zum 35. Geburtstag vom Muttersender RTL eine eigene Show machen, wo Wolfram Kons und Angela Finger-Erben auf die schönsten Momente von 35 Jahre RTL zurückblicken werden. Außerdem ist auch wieder eine Liveshow im Rahmen des „Dschungelcamps“ geplant.

Quelle: Dwdl.de


11:10 Uhr – Yoshi für die Switch erscheint erst 2019

Was auf der E3 2017 angekündigt wurde, aber auf der E3 2018 verschwiegen wurde, erscheint nun erst im kommenden Jahr. „Yoshi“ für die Nintendo Switch wird erst im nächsten Jahr erscheinen. Das hat Nintendo of America-Chef Reggie Fils-Amie in einem Interview mit dem Magazin „Polygon“ bekannt gegeben. So arbeitet man aktuell an dem Spiel und auch die Fortschritte können sich sehen lassen, doch ein Release in diesem Jahr wird schwierig schwer, sagte er.

Quelle: Nintendo-Connect.de


10:55 Uhr – EILMELDUNG – Ermittler nehmen Audi-Chef fest

Die Behörden nehmen im Zuge des Abgas-Skandals den Chef von Audi, Rupert Stadler fest. Das berichten die Nachrichtenagentur Reuters und die Süddeutsche Zeitung. Die Konzernmutter Volkswagen teilte mit, dass die Haftprüfung noch andauert. Infos: https://derchotv.de/2018/06/18/abgas-skandal-ermittler-nehmen-audi-chef-stadler-fest/

Quelle: n-tv.de


09:55 Uhr – Britische Wirtschaft leidet unter dem Brexit

Der Brexit (der Austritt Großbritanniens aus der EU) macht sich in der britischen Wirtschaft bemerkbar. In diesem erwartet man das schwächste Wachstum seit der Weltwirtschaftskrise 2009. Die Handelskammer BCC hat ihre Prognose für das Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,4 auf 1,3 Prozent gesenkt. Für das kommende Jahr, wenn der Austritt vollzogen ist, erwartet man 1,4 Prozent Wachstum.

Quelle: n-tv.de


08:42 Uhr – Erdbeben nahe der japanischen Stadt Osaka

Im Westen Japans gab es ein starkes Erdbeben, wo drei Menschen ums Leben gekommen sind. Mindestens 200 Menschen im Raum Osaka erlitten Verletzungen, berichtet der japanische Fernsehsender NHK. Die Behörden gaben die Stärke des Bebens mit 6,1 an. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgegeben.

Quelle: heute.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here