Die ZDF-Journalistin Dunja Hayali wird in der kommenden Woche mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das hat das Bundespräsidialamt am Montag bekanntgegeben. Sie sei nicht nur eine kritische Journalistin, sondern engagiere sich auch ehrenamtlich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, heißt es in der Begründung. Immer wieder mache sie öffentlich, wie sie in sozialen Medien wegen ihrer Herkunft und ihres Engagements beleidigt und bedroht werde.

Neben ihr werden auch 23 andere Frauen und Männer einen Bundesverdienstkreuz bekommen, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise für die Demokratie und gegen Rechtsextremismus und Gewalt eingesetzt haben. Zu den weiteren Trägern gehören der ehemalige „FAZ“-Herausgeber Günther Nonnenmacher, die Schriftstellerin Juli Zeh und der TV-Journalist Peter Merseburger.

Quelle: Dwdl.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here