Die News des Tages im Überblick – Zum Aktualisieren F5 drücken oder die Seite neu laden

23:58 Uhr: Gewichtheber-Legende Rudolf Mang gestorben

Die Gewichtheber-Legende Rudolf Mang ist im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines schweren Herzinfarkts gestorben. Die Bürgermeisterin des Orts Bellenberg bestätige dies am Abend. Der als „Bär von Bellenberg“ bekannt gewordene Man gewann bei den Olympischen Spielen in München 1972 Silber in der Gewichtsklasse über 110 Kilogramm.

Quelle: heute.de

13:51 Uhr: US-Außenminister Rex Tillerson wird ersetzt

Donald Trump hat heute via Twitter mitgeteilt dass er den US-Außenminister Rex Tillerson durch den CIA Direktor Pompeo ersetzen will. Der neue CIA Direktor soll Gina Haspel werden. Weitere Informationen: https://derchotv.de/2018/03/13/trump-entlaesst-aussenminister-tillerson/

12:38 Uhr: ProSieben muss eine „Akte X“-Folge verschieben

Weil die neunte Folge von „Akte X“ mit FSK 16 Jahren eingestuft wurde, muss ProSieben diese Folge später zeigen. Sonst zeigt der Münchener Privatsender die neue Staffel immer mittwochs um 20:15 Uhr. Diese Folge nun läuft am 11. April um 23:15 Uhr. Entsprechende Änderungen gibt es auch bei den anderen Serien.

Quelle: Dwdl.de

11:55 Uhr: Aufruf zum neuen Podcast zum Thema: GAMEBOY

Quelle: Twitter.com

10:14 Uhr: Razzia bei Rockergruppe Osmanen Germania

In mehreren Städten in NRW sind am Morgen Räume der Rockergruppe Osmanen Germania durchsucht worden. Wie die Ermittler mitteilten, wurden 41 Objekte durchsucht worden. Das Ziel der Razzien waren Informationen zur Vereinsstruktur. Nach Einschätzung des Innenministeriums in Düsseldorf steht die Rockerbande in Verbindung zur türkischen Regierungspartei AKP. Die Gruppe vertrete türkisch-nationalistische und rechtsextremistische Positionen.

Quelle: WDR.de

09:00 Uhr: Trump blockiert Qualcomm-Übernahme

US-Präsident Donald Trump hat den Übernahmeangriff auf den Chipkonzern Qualcomm blockiert. Der Konkurrent Broadcom, der 117 Milliarden Dollar plus den Schulden zahlen wollte, könnte der nationalen Sicherheit schaden, sagte Trump. Broadcom hat seinen Unternehmenssitz in Singapur. Würde die Übernahme durchkommen, wäre es der bisher teuerste Zukauf in der Technologie-Branche.

Quelle: heute.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here