In Kolumbien finden zum ersten Mal seit dem Friedensschluss mit den Farc-Rebellen eine Parlamentswahl statt. Die nach dem Friedensschluss 2016 in eine Partei umgewandelte Farc lag in den Umfragen weit abgeschlagen. Vielen Kolumbianern sind die früheren Rebellen wegen ihrer Jahrzehnten grausamen Anschläge verhasst. Unabhängig vom Stimmenanteil werden ihnen Sitze im Parlament und im Senat zustehen. Das Ergebnis wird im Laufe des Montags erwartet.

Quelle: heute.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here