Am Mittwochnachmittag hatte sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer getroffen. Beide redeten über die Möglichkeit einer neuen Bundesregierung nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen.

Morgen, am Donnerstag, wird SPD-Chef Martin Schulz erwartet. Er bleibt weiterhin bei einem Nein zu einer möglichen Großen Koalition. Steinmeier muss dem Bundestag einen Kandidaten oder eine Kandidatin zur Wahl des Bundeskanzlers vorschlagen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here