Der Ex-Regierungschef von Katalonien Carles Puigdemont will kein politisches Asyl in Belgien beantragen. Das sagte er am Dienstagmittag in einer Pressekonferenz in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Wie lange er in Belgien bleiben werde, sei noch nicht klar. Das komme auf die Umstände an, sagte er.

Am Montag hatte die spanische Staatsanwaltschaft Anklage gegen Puigdemont und weitere Mitglieder der abgesetzten Regionalregierung erhoben. Ihnen werden unter anderem Auflehnung gegen die Staatsgewalt, Rebellion und Unterschlagung öffentlicher Geld vorgeworfen. Im Falle einer Verurteilung droht ihnen in Spanien eine langjährige Haftstrafe. Seit Montag steht auch Katalonien unter der Zwangsverwaltung aus Madrid.

Quelle: RP-Online.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here