Die aus Russland stammende Polit-Werbung auf Facebook könnten im US-Wahlkampf eine größere Rolle gespielt haben als bisher angenommen. Nach Angaben des Sozialen Netzwerks ist Verbreitung deutlich höher gewesen als zunächst berichtet wurde. Insgesamt könnte die Werbung aus Russland 126 Millionen Nutzern angezeigt worden sein, schätzt Facebook in einer Stellungnahme ein, den man den Kongress vorlag, berichten US-Medien.

Facebook könne zugleich nicht sagen, wie viele von ihnen Anzeigen bewusst wahrgenommen hätten. Die neue Schätzung berücksichtigt das Teilen von Inhalten.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here