Die Gewerkschaft Verdi macht wieder Druck auf den amerikanischen Versandhändler Amazon. Im hessischen Bad Hersfeld haben am Montag die Mitarbeiter die Arbeit niedergelegt. Der Arbeitsausstand solle von 0 Uhr an bis zum Ende der Spätschicht dauern, teilte die Gewerkschaft mit.

Am Brückentag vor dem Reformationstag, der in diesem Jahr ein Feiertag ist, sei mit einem erhöhten Arbeitsaufkommen zu rechnen. Die Gewerkschaft gehe davon aus, dass der Streik zu entsprechenden Verzögerungen der Betriebsabläufe führe. Verdi fordert für die deutschen Amazon-Mitarbeiter tarifliche Regelung, wie sie im Einzel- und Versandhandel üblich sind.

Quelle: Handelsblatt.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here