SPD-Vorsitzender Martin Schulz hat seine Partei bei der Neuausrichtung zur Geschlossenheit aufgerufen. Die Basis wolle nicht, dass die SPD sich in Personalstreitigkeiten zerlege, sagte Schulz auf der Regionalkonferenz in Leipzig. Zuletzt hatte es immer wieder Diskussionen über die Zukunft von Martin Schulz als SPD-Chef gegeben. Die Veranstaltung in Leipzig sei eine Rückenstärkung für Schulz gewesen. Sachsens SPD-Chef Dulig sagte: „Es gab keine Personaldiskussion.“

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here