US-Präsident Donald Trump will jetzt alle Geheimakten zum Mord an John F. Kennedy freigeben. Lediglich die Namen und Adressen noch lebender Menschen, die in den „JFK Files“ vorkämen, würden zurückgehalten, schrieb Trump auf Twitter. Einen genauen Zeitpunkt für die Veröffentlichung nannte er nicht. Bereits am Donnerstag war der größte Teil der bisher noch geheimgehaltenen Unterlagen publik gemacht worden.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here