Nach 100 Tagen U-Haft hat in der Türkei der Prozess gegen den Deutschen Peter Steudtner begonnen. Weitere zehn Menschenrechtler sind auch dabei, die wegen Mitgliedschaft einer terroristischen Vereinigung angeklagt wurden. Viele internationale Beobachter sind anwesend und der Andrang war groß. Die Polizei regelte den Vorplatz vor dem Gerichtsgebäude in Istanbul ab, wo sich viele Demonstranten und Journalisten versammelt haben. Steudtner drohen bis zu zehn Jahren Haft. Die Bundesregierung fordert die Freilassung des Deutschen.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here