Nach Medienberichten verfehlt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die bislang „wesentliche“ Ziele für das Jahr 2017. Das geht aus Zahlen hervor, über die die „Nürnberger Nachrichten“ und auch die „Welt“ berichtet haben. Demnach sollte die Zahl der bis Ende 2016 aufgenommen sogenannten Altverfahren bis Ende Mai auf 79.000 schrumpfen. Ende Juli seien jedoch 81.432 der Asylverfahren nicht entschieden gewesen. Auch die Bearbeitungszeit der alten Verfahren war nicht im Zeitplan. Statt der geplanten sechs Monaten lag der Wert bei elf Monaten.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here