Mutmaßlicher BVB-Täter gefasst

Zehn Tage nach dem Attentat auf den Mannschaftsbus des BVB wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Das hat die Bundesanwaltschaft bekannt gegeben. Es handelt sich um einen 28-Jährigen Deutsch-Russen. Nach Informationen dem „Spiegel“ soll der Mann versucht haben, möglichst viele Spieler des BVB zu töten, um die Aktie des BVB zum Absturz zu bringen. Damit wollte er Millionen verdienen. Er habe 15.000 Opitionsscheine gekauft, berichtet der „Spiegel“ weiter.

Sicherheitskabinett tagt in Paris

Nach dem Anschlag auf Polizisten in Paris hat der französische Präsident Holland das Sicherheitskabinett versammelt. Das hat der Elyseepalast auf Twitter mitgeteilt. Auf einem Foto sah man den Premierminister Cazeneuve und Innenminister Fekl. Auch Verteidigungsminister Le Drian, sowie Außenminister Ayrault und Justizminister Urvoas. Der Angriff überschattet die französischen Präsidentenwahl, die am kommenden Sonntag stattfinden.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here