Im nächsten Jahr bleiben die Beiträge der gesetzlichen Krankenkassen voraussichtlich stabil. Nach Angaben des Bundesversicherungsamt ergibt sich rechnerisch aus der Prognose für Einnahmen und Ausgaben für 2017 keine Veränderung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags. Aktuell liegt der Zusatzbeitrag bei 1,1 Prozent des Bruttolohns. Grund dafür ist, dass die Bundesregierung den Kassen einmalig 1,5 Milliarden Euro aus der Reserve des Gesundheitsfonds zusagt.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here