Samsung hat seine Gewinnprognose für das dritte Quartal um ein Drittel nach unten korrigiert. Damit rechnet nun der südkoreanische Elektronikkonzern für die letzten drei Monate nun mit einem operativen Ergebnis von 4,2 Millionen ein Drittel weniger als bisher gedacht. So dürfte der Umsatz dann nach der neuen Schätzung bei nur noch 37 Milliarden Euro sein. Der Grund für diese Korrektur ist der Verkaufs- und Produktionsstopp vom Galaxy Note 7. Das Handy wurde in dieser Woche nun endgültig vom Markt genommen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here