Gestern Abend gab es wieder im Fernsehen große Konkurrenz. Auf RTL lief das Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ wo „Prince Damien“ zum neuen Superstar gekürt wurde und auf ProSieben gab es die zweite Live-Ausgabe von „Schlag den Star“ mir Johannes Strate von der Band Revolverheld und Ex-Fußballer Arne Friedrich. Friedrich gewann hier die Show und holte sich 100.000 Euro.

Doch beide Shows haben an Zuschauern verloren. So schauten beim „DSDS“-Finale nur noch 3,6 Millionen Menschen zu. Deutlich weniger als 2015. Der Marktanteil hier lag bei 18,1 Prozent. Bei „Schlag den Star“ schauten weniger zu als bei RTL, aber konnte sich wacker Schlagen. Insgesamt schauten hier nur noch 1,52 Millionen Menschen zu. In Der Zielgruppe 14 bis 49 lag der Marktanteil bei 13,8 Prozent. Kein guter Abend für beide Show. Beide Shows werden auch weitergehen. „DSDS“ geht 2017 in die 14.Staffel und die nächste Ausgabe von „Schlag den Star“ soll im Juli weitergehen.

Quelle: Quotenmeter.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here