Die Junge Union schlagt vor eine schrittweise Anhebung der Rente von 67 Jahre auf 70 Jahren. Das Eintrittsalter soll an die steigenden Lebenserwartungen angepasst werden, so der Chef der Jungen Union Ziemiak in der „Rheinischen Post“. So soll nach Ziemaik der Jahrgang 1985, dem er selbst auch angehöre, bis 67,5 Jahren arbeiten und dann in Rente zu gehen. Auch Bundesfinanzminister Schäuble hatte sich für einen späteren Rentenbeginn ausgesprochen.

Quelle: Heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here