Nach der gescheiterten Übernahme von Discord durch Microsoft, hat Sony nun eine Zusammenarbeit und eine Beteiligung angekündigt. Anfang 2022 wird der Chat-Dienst in das PlayStation Network (PSN) integriert.

Wie diese Integration genau aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Weitere Details wollen Sony und Discord zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Wie der Chef von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, bekannt gab, haben die Arbeiten dazu schon begonnen.

So soll es neben einer reinen Discord-App für die PlayStation 5, soll es auch eine tiefgreifende Integration des Dienstes in die PlayStation 5 geplant sein, was direkt mit eigenen Diensten im PSN konkurrieren würde. In seinem Blog-Eintrag spricht Sony davon, „Discord mit dem Social- und Gaming-Erlebnis auf dem PlayStation-Network“ verbinden zu wollen. Darauf könnte sich die Einstellung der Chat- und Messaging-Möglichkeiten auf der PlayStation 4 hindeuten, dass diese durch Discord ersetzt werden. Auch auf den Smartphones soll die App erscheinen, sagte Ryan.

Basis dieser Integration ist die Beteiligung des japanischen Konzerns an Discord. Über die genauen finanziellen Details ist nichts bekannt.

Quelle: Computerbase.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here