Wegen des Coronavirus Covid-19 wurde die weltgrößte Reisemesse ITB in Berlin abgesagt. Das hat die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci am Abend dem RBB mitgeteilt. Die Messe hätte nächste Woche (04. bis 08.03.20) in der deutschen Hauptstadt stattfinden sollen. In den Tagen und Wochen vorher hatten sich immer mehr Aussteller abgemeldet und das nicht nur aus China. Die Messe war schon ausgebucht.

Nach Angaben der Messegesellschaft hat das zuständige Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf die Auflagen stark erhöht. Die Messe Berlin teilte mit: „Unter anderem ordnet die Behörde an: Jeder Messeteilnehmer muss der Messe Berlin belegen, nicht aus den definierten Risikogebieten zu stammen oder Kontakt zu einer Person aus den Risikogebieten gehabt zu haben.

Der ITB ist ein wichtiger Treff der internationalen Reisebranche. Noch vor wenigen Tagen hatte sich die Messe Berlin und die Betreiber der Messe zuversichtlich geäußert, dass sie noch stattfinden kann.

Aktuell berät der Krisenstab der Bundesregierung, über die weiteren Vorkehrungen gegen das Virus Covid-19. Unter anderen sollen Kriterien zum Umgang auf Messen erarbeitet werden, wie es vorab hieß. Dies soll den zuständigen Behörden vor Ort helfen, über Maßnahmen zu entscheiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here