In Großbritannien baut Premierminister Boris Johnson sein Kabinett um. Wie bekannt wurde verlassen die bisherige Wirtschaftsministerin Andrea Leadsom und der Minister für Nordirland Julian Smith die Regierung. Außerdem müssen die Ministerin für Wohnungsbau, Esther McVey, und die Umweltministerin Theresa Villers das Kabinett ebenfalls verlassen. Doch Johnson muss sich nun auch einen neuen Finanzminister suchen.

So ist am Donnerstag der bisherige Finanzminister Sajid Javid ist zurückgetreten. Erst im Juli 2019, als Johnson das Amt des Premierministers angetreten ist, wurde er zum Finanzminister. Bei den politischen Beobachtern wurde damit gerechnet, dass Javid und Außenminister Dominic Raab ihre Posten behalten werden. Javid galt als Vertrauter von Boris Johnson. Doch es soll zuletzt ein Zerwürfnis zwischen den beiden gegeben haben.

Wie die BBC berichtet hat, soll Javid eine direkte Anweisung von Johnson verweigert haben. Ein enger Mitarbeiter von ihm soll diese Angaben bestätigt haben, heiß es. Einen Nachfolger für Javid gibt es bereits. Johnson ernannte Rishi Sunak soll neuer Finanzminister werden. Schon am Freitag soll die Regierung in ihrer neuen Konstellation zusammenkommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here