Die wichtige Mobilfunk-Messe Mobile World Congress (MWC) ist kurzfristig abgesagt worden. Das haben die Veranstalter am Mittwochabend bekanntgegeben. Wegen dem neuartigen Coronavirus hat man beschlossen die Messe in diesem Jahr abzusagen.

Es sei unmöglich, die Veranstaltung in dieser Situation abzuhalten, sagte John Hoffman, der Chef des MWC-Veranstalters GSMA dem Branchendienst Bloomberg. Einige Branchenvertreter hatten vorher schon erklärt, dass man wegen den Coronavirus nicht an der MWC teilnehmen werde. Unter den abgesagten Unternehmen sind unter anderem Sony, Amazon NTT Docomo und Intel.

Zuletzt hatte man sich noch nach Kräften bemüht, Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. So hätten sich Besucher und Teilnehmer aus China nur dann auf der Messe aufhalten dürfen, wenn sie sich vorher zwei Wochen außerhalb der Volksrepublik aufgehalten haben.

Die diesjährige Messe hätte vom 24. bis zum 27. Februar in Barcelona stattgefunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here