Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat sich für eine Auswahl des Beitrags für Deutschland beim ESC 2020 in Rotterdam für eine Jury aus Experten entschieden. Zwei unabhängige Jurys haben ausgewählt, wer Deutschland in den Niederlanden vertreten wird.

Einmal eine „Eurovisions-Jury“, die aus 100 Menschen aus ganz Deutschland besteht und eine internationale Jury, die aus 20 Musikprofis besteht. Diese Mitglieder waren schon einmal Mitglieder der Jury ihres Landes beim ESC. Auch beim Eurovision Song Contest setzen sich die vergebenen Punkte jeweils zur Hälfte aus der Wahl der Zuschauer und der Wahl der nationalen Jurys zusammen. An diesem System hat sich der NDR orientiert und sucht den Musikbeitrag.

In mehreren Stufen haben die beiden Jurys den Künstler/innen und auch die Songs bewertet. Mit welchen Titel dann Deutschland im Mai antreten wird, entscheidet sich am 27. Februar um 21:30 Uhr bei One. Diese Sendung wird von Barbara Schöneberger moderiert, was schon vorher bekannt war.

Außerdem gab der NDR das neue Führungsduo für den ESC bekannt. Christian Blenker wird der Teamchef für den ESC und Alexandra Wolflast wird Head of Delegation für den deutschen Beitrag beim ESC. Wolflast folgt auf Christoph Pellander, der seit Juli 2019 bei der ARD Degeto ist. Der Unterhaltungskoordinator der ARD, Thomas Schreiber, wird weiterhin eingebunden bleiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here